Ultraleicht Entwickeln?

Klimaschutz und Gerechtigkeit.

Wir suchen engagierte Menschen, die ultraleichte Methoden* der Organisationsentwicklung erlernen wollen. Und wir suchen gemeinnützige Organisationen, die die Themen Klima und Gerechtigkeit in ihrer Arbeit stärker verankern möchten. Diese beiden Gruppen bringen wir zusammen und begleiten sie in einem selbstgewählten Projekt. Ab dem 1.1.2022 geht es los. Den Newsletter kann man aber schon abonnieren und im Blog nachlesen, was bei uns passiert.

*ultraleicht: einfach anzuwenden und direkt wirksam, pragmatisch und fix.

WIR

aM aNFANG WAR DIE bEZIEHUNG

Ein großes Kulturentwicklungsprojekt hat uns zusammengebracht. Rudi hat es zwei Jahre geleitet und Raphael, später auch Burkhard, sind als Werkstudenten eingestiegen. Die Zusammenarbeit war ziemlich congenial und diente als Modell für unseren jetzigen Plan: Rudi mit 20 Jahre solider Erfahrung in Beratungsprozessen –  Raphael und Burkhard mit flotten Umsetzungsideen und entsprechender Digitalrafinesse. Dann ging Rudi auf eine mehrmonatige Wanderung mit ultraleichtem Gepäck und kam zurück mit der Idee sich mit ultraleichten Methoden für einen sozial gerechten Klimaschutz zu engagieren. Und wie es mit Doro zu dem Namen compango kam, lest ihr im Blog…

Rudi Piwko

Optimismus, Energie und Humor – damit hat Rudi mehrere gemeinnützige Organisationen gegründet und dann mit aufgebaut. Beteiligung von Betroffenen ist sein berufliches Motiv und das private ist Freiheit.

Raphael Wankelmuth

Zuhören, mitfühlen und verstehen ist für Raphael die Grundlage. Ob in seinem Politikstudium oder als Referent gegen Einsamkeit – am liebsten baut er Brücken zwischen dem Politischen und dem Persönlichen.

Burkhard Pahl

Reflektieren, überprüfen und umsetzen – dies dann aber rasch und effektiv. In seinem Psychologie Master sind Organisationen sein Lernfeld. Durch Erlebnisse und in der Gruppe zu lernen ist für ihn ein großes Vergnügen.

7 x 7 Methoden

Von Aufmalen bis Zurückgeben

Hier werden ab Januar 2022 dann Methoden der Organisationsentwicklung vorgestellt, die schnell vertändlich und leicht anzuwenden sind. Es werden sieben Felder mit je sieben Methoden sein, jede Woche eine neue Methode, also 7×7 über das Jahr verteilt.